Was macht das Immunsystem?

In unserer Umwelt befindet sich eine Vielzahl an Bakterien, Viren, Pilzen und Parasiten, die teils lebensgefährliche Infektionen hervorrufen können. Um solche Infektionen zu verhindern oder zu bekämpfen, besitzt der Körper eine Immunabwehr. Das Immunsystem entfernt in den Körper eingedrungene Mikroorganismen, fremde Substanzen und ist außerdem in der Lage, fehlerhaft gewordene körpereigene Zellen zu zerstören.

Bestandteile des Immunsystems:

 

  • Knochenmark produziert Immunzellen = Lyphozyten
  • Immunorgane = Thymus, Milz, Mandeln, Blinddarm, Lymphknoten
  • mechanische Barrieren (Haut, Nase, etc.)

Das Immunsystem - eine Erklärung

 

 

 

Bei einer Autoimmunerkrankung wie dem Lupus erythematodes kommt es zu einer Fehlfunktion des Immunsystems. Der Körper erkennt die eigenen Zellen fälschlicherweise als Fremd und bekämpft diese. Es handelt sich dabei um eine "allergische Reaktion" des Körpers auf sich selbst.